Veranstaltungen 2018

  • 26. Mai

    Jahresversammlung des Gesamtvereins

    10:00 Uhr, Gernrode

    Jahresversammlung des Gesamtvereins in Gernrode

  • 10. Juni

    Einladung zu einer Wanderung durch Geuz

    09:00 Uhr

    Treffpunkt: 10 Uhr Geuzer Kurve – Bäcker Funke

  • 13. Juni

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 11. Juli

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 08. Aug.

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 21. Aug.

    Der Tabakhändler: Ein Wörlitz-Krimi

    19:00 Uhr, Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm), Heidestraße 21

    Antje Penk, Kemberg
    Der Tabakhändler: Ein Wörlitz-Krimi
    Buchvorstellung

  • 28. Aug.

    Oswald Boelcke – Der Held des Roten Barons.
    Eine Boelcke-Biografie

    19:00 Uhr, Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm), Heidestraße 21

    Dr. Lance Bronnenkant, Snyder, NY, USA
    Oswald Boelcke – Der Held des Roten Barons. Eine Boelcke-Biografie
    Vortrag und Buchvorstellung

  • 05. Sept.

    Stammtisch

    17:00 Uhr, Vereinsraum im „BISTRO MERCI“ in Dessau
    Am Lustgarten 6-8
  • 09. Sept.

    Sonntagsspaziergang durch Klepzig

    , Treff: Klepziger Platz

    (Zuckerfabrik, Friedheim/Allendorff – Park), Lichtenhainer Garten, Standort Kirche, Feuerwehr)

  • 12. Sept.

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 15. Sept.

    Exkursion zum Mausoleum Dessau

    10:00 Uhr, Dessau-Roßlau, Tierpark, Querallee 8

    Hans-Joachim Mellies, Dessau-Roßlau, Vorstandsmitglied im Förderverein Mausoleum Dessau
    Exkursion zum Mausoleum Dessau mit einer Führung durch die ehemalige Begräbnisstätte der Herzöge von Anhalt
    Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Zerbster Heimatverein.

  • 10. Okt.

    Stammtisch

    17:00 Uhr, Vereinsraum im „BISTRO MERCI“ in Dessau

    Am Lustgarten 6-8

  • 10. Okt.

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 11. Okt.

    Vortrag von Dr. Konstantin Seifert, Jena

    18:00 Uhr, Veranstaltungsort Hotel Stadt Köthen

    Thema: „Hans Serelmann – Der deutsche Arzt des Maquis“

  • 11. Okt.

    Ohne Dreißigjährigen Krieg keine Bachs

    19:00 Uhr, Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm), Heidestraße 21

    Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Zossen
    Ohne Dreißigjährigen Krieg keine Bachs
    Vortrag

  • 12. Okt.

    Der Dreißigjährige Krieg und die mitteldeutschen Reichsfürsten.
    Politische Handlungsstrategien und Überlebensmuster

    09:00 Uhr, Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm), Heidestraße 21

    Der Dreißigjährige Krieg und die mitteldeutschen Reichsfürsten. Politische Handlungsstrategien und Überlebensmuster
    Eine Tagung der Historischen Kommission in Verbindung mit dem Landesarchiv Sachsen-Anhalt

  • 13. Okt.

    Der Dreißigjährige Krieg und die mitteldeutschen Reichsfürsten.
    Politische Handlungsstrategien und Überlebensmuster

    09:00 Uhr, Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm), Heidestraße 21

    Der Dreißigjährige Krieg und die mitteldeutschen Reichsfürsten. Politische Handlungsstrategien und Überlebensmuster
    Eine Tagung der Historischen Kommission in Verbindung mit dem Landesarchiv Sachsen-Anhalt

  • 23. Okt.

    Der Gartenarchitekt Hans Schmidt (1879-1958) aus Dessau

    19:00 Uhr, Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm), Heidestraße 21

    Katarina Baumgart, Berlin
    Der Gartenarchitekt Hans Schmidt (1879-1958) aus Dessau
    Vortrag

  • 30. Okt.

    Land ohne Herr – Fürst ohne Hof? Friedrich August von Anhalt-Zerbst und sein Fürstentum

    18:30 Uhr, Alte Brücke 45, 39261 Zerbst/Anhalt, Filiale der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld

    Dr. Paul Beckus, Halle/Saale ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg. In seinem Buch, das er vorstellt und mit dem er promoviert wurde, setzt er sich eingehend mit der Politik des letzten Zerbster Fürsten auseinander.
    Im Mittelpunkt seines Vortrags in Zerbst, der unter dem Titel RÄNKE, RÄTE, FAVORITEN steht, wird die Politik der herrschaftlichen Räte, ihre Arbeits- und Wirkungspraxis sowie die Vernetzungen und Konflikte in Zerbst stehen.

    Einladung Flyer Buchvorstellung

  • 02. Nov.

    Fortsetzung der Arbeiten am Urnenfriedhof und Friedhof III

    09:00 Uhr, Urnenfriedhof und Friedhof III

    Mitbringen von Harke oder Rasenbesen erwünscht !

  • 06. Nov.

    Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm)

    19:00 Uhr, Heidestraße 21

    Ralf Regener, M.A., Magdeburg
    Heinrich Deist, Heinrich Peus und der eigentümliche Weg der anhaltischen Sozialdemokratie im Ersten Weltkrieg
    Vortrag

  • 07. Nov.

    Stammtisch

    17:00 Uhr, Vereinsraum im „BISTRO MERCI“ in Dessau

    Am Lustgarten 6-8

  • 08. Nov.

    Erinnerung an den 80. Jahrestag der Reichspogromnacht

    17:00 Uhr, Weinberg 1, 39261 Zerbst/Anhalt, Museum der Stadt Zerbst/Anhalt

    Agnes-Almuth Griesbach, Museumsleiterin
    Erinnerung an den 80. Jahrestag der Reichspogromnacht
    Anschließend, ab 18 Uhr, Besuch der Aufführung DAS BILD VOM FEIND, wie Kriege entstehen, vorgeführt von der Theatergruppe Berliner Compagnie.

  • 14. Nov.

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 14. Nov.

    Stammtisch

    18:00 Uhr, in Köthen

    Gaststätte im „Schwarzen Ross“

  • 17. Nov.

    Fortsetzung der Arbeiten am Urnenfriedhof und Friedhof III

    09:00 Uhr, Urnenfriedhof und Friedhof III

    Mitbringen von Harke oder Rasenbesen erwünscht !

  • 20. Nov.

    Archivverbund Dessau (Alter Wasserturm)

    19:00 Uhr, Heidestraße 21

    Prof. Dr. Ulrich Meyer (Berlin), Karoline Guba (Marburg)
    Die Pharmazie-Forschung im Hydrierwerk Rodleben
    Vortrag und Vorstellung eines Forschungsprojekts

  • 27. Nov.

    Hans Gastrow - Vater des Spritzgusses

    18:00 Uhr, Alte Brücke 45, Zerbst (Anhalt), Vortragsraum der Filiale Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld

    Im Mittelpunkt des Vortrags steht die Arbeit eines Entwicklungsingenieurs der Firma Franz Braun. Behandelt werden die einzelnen Lebensabschnitte des Entwicklers der ersten vollautomatischen Plastspritzmaschine unter besonderer Beachtung seines Wirkens in Zerbst. Die Enkelin Simone Trieder stellt in diesem Zusammenhang ihr Buch „Unsere russischen Jahre“ vor, das von der Verschleppung der Familie Gastrow von Zerbst nach Russland erzählt.

  • 30. Nov.

    Fortsetzung der Arbeiten am Urnenfriedhof und Friedhof III

    09:00 Uhr, Urnenfriedhof und Friedhof III

    Mitbringen von Harke oder Rasenbesen erwünscht !

  • 05. Dez.

    Stammtisch

    17:00 Uhr, Vereinsraum im „BISTRO MERCI“ in Dessau

    Am Lustgarten 6-8

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzinformationen